Wien Liebhaber Willkommen.

Wien Liebhaber Willkommen.

Wien Liebhaber Willkommen.

Wien Liebhaber Willkommen

Das ****Hotel liegt eingebettet in Kultur & Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Musikverein, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und Einkaufsstraßen.

 

Beethoven Vienna  Best Price Guarantee
tripadvisor travellers choice 2017

Beethoven's Hauskonzert

Musik gehört zu Wien, wie Musik zu Beethoven gehört. Wir lieben diese Tradition und veranstalten jedes Wochenende ein Konzert mit Kammermusik auf höchstem Niveau. Schwerpunkt, wie könnte es anders sein, ist die Wiener Klassik.

Michael Babytsch am Violoncello und Pavlo Kachnov am Klavier spielen Werke von Haydn, Mozart und Beethoven. In der Pause genießen Sie ein Glas Sekt aufs Haus. Der Bösendorfer Flügel ist übrigens von Frau Ludwig's Mutter Sissy, die eine großartige Pianistin war.

Freuen Sie sich auf einen entspannten, intimen Abend. Alle Hotelgäste sind herzlich Willkommen.

Quiz im Beethoven

Seit vielen Jahren ist es ein unverzichtbarer Teil der abendlichen Unterhaltung in England und in Pubs auf der ganzen Welt: das Pub Quiz! Quiz, das heißt: die Gäste des Abends schließen sich zu Rateteams (4-6 Personen) zusammen und beantworten 20 knifflige Fragen aus allen Wissensbereichen auf Deutsch und Englisch. Die Startgebühr pro Gast beträgt 6 Euro, dieser kommt in den Jackpot.  

Dem Siegerteam des Abends winkt eine Belohnung. Das Team, das alle 20 Fragen richtig beantwortet knackt den Jackpot!  

Seit Oktober 2014 veranstaltet das Beethoven das 1. Hotel-Quiz in Wien mit großem Erfolg. Schwierige und lustige Fragen lassen die Köpfe rauchen und sorgen für Stimmung. Während des Quiz kredenzt die Ö1 Radioköchin Colette Prommer kulinarische Köstlichkeiten. Sie können sich auch gerne einzeln oder zu zweit anmelden, dann werden die Tische bunt gemischt.  Bitte reservieren Sie per mail unter quiz@hotelbeethoven.at

Wir freuen uns auf einen vergnüglichen Abend mit Ihnen! Barbara Ludwig & Team

Interview Barbara Ludwig

Welches ist Ihr Lieblingszimmer?

Mein Lieblingszimmer ist "Bertha Zuckerkandl", einem Freigeist mit grossem Herz gewidmet. Es liegt im Stockwerk der starken Frauen des Fin des Siècle. Da hatte ich auch meine Mutter Sissy vor Augen. Über beide gibt es viele Anekdoten wegen ihrer Lebensfreude, Spontanität und unkoventionellen Art.

Am Wiener Naschmarkt gelegenes ****Hotel

Die Lage des Hotels am Naschmarkt, lässt Wien Liebhaber unmittelbar in die typische Wiener Lebensart eintauchen. Der Markt ist mit seiner Vielzahl an kleinen "Standln“, dem Angebot an frischem Obst, Gemüse und Spezialitäten, ein buntes und lebendiges Abbild Wiens, das an Samstagen mit dem Bauern- und Flohmarkt noch vielfältiger ist. Zu den Restaurants und Kaffees rund um den Naschmarkt hat sich im Marktgebiet eine trendige Lokalszene entwickelt.

Der Kultur verbunden

Die kulturell engagierte Eigentümerfamilie Ludwig fördert zahlreiche Wiener Kulturinstitutionen wie die Albertina, das Mumok & den Musikverein und kann Wien Liebhaber zu besonderem kulturellen Genuss inspirieren: Einladungen zu Vernissagen, Ausstellungseröffnungen, Museumsbesuchen und bevorzugte Kartenbestellungen im Musikverein.

In sehr ruhiger Nachbarschaft zur Wiener Secession

Das Beethoven ist ein elegantes, 6-stöckiges, historisches Haus, das 1902 in der verkehrsberuhigten Papagenogasse im Stile der Neorenaissance erbaut wurde. In den ruhigen, gediegen eingerichteten Hotel Zimmern fühlen sich Wien Liebhaber inmitten des pulsierenden Leben im kulturellen und kulinarischen Zentrum Wiens gut aufgehoben.

THE SHAPE OF TIME - Kunsthistorisches Musum

Die alten Meister aus den Sammlungsbeständen des KHM treten in der von Jasper Sharp kuratierten Schau in einen
Dialog mit zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern, deren Werke aus Privatsammlungen und weiteren Museen ausgeliehen
werden. Die rund zwanzig Gegenüberstellungen verteilen sich über den gesamten Bereich der Gemäldegalerie.
Für diese temporäre Beherbergung musste ein stringentes, einfach zu implementierendes Konzept entwickelt werden, um
die „Ausstellung in der Ausstellung“ sichtbar zu machen. Die Herausforderung für das Gestaltungsteam bestand darin, in
die Abfolge der weltberühmten Werke eine erkennbare Linie des Dialogs mit der zeitgenössischen Kunst zu legen.
Mit der von BWM Architekten entworfenen Intervention werden die Raumbezüge in der Gemäldegalerie erweitert. Die besondere
Kennzeichnung der Ausstellungsbereiche erleben die Besucher als einen „Shift im Raumgefühl“, so der kreative
Kopf hinter den Ausstellungen bei BWM, Johann Moser: „Silberfarbene Bodenplatten heben den spezifischen Ausstellungsbereich
aus dem Kontinuum der Dauerausstellung heraus. Im Leitsystem werden ebenfalls silberne Kommunikationselemente
für die aufliegenden Informationen verwendet“. Die subtilen Eingriffe des Gestaltungsteams ermöglichen das
mühelose Erkennen des Zusammenhangs zwischen historischem und zeitgenössischem Werk.

Bildrechte: Peter Doig, Two Trees, 2017 © The Artist. Courtesy Michael Werner Gallery, New York and London

Keith Haring. The Alphabet - ALBERTINA

Die ALBERTINA widmet Keith Haring (1958–1990), der 2018 60 Jahre alt geworden wäre, eine umfassende Ausstellung. Sie beleuchtet das Werk des amerikanischen Ausnahmekünstlers sowohl aus kunsthistorischer als auch aus formaler Sicht. Der Schwerpunkt liegt auf Harings einzigartiger Zeichensprache, die sich als künstlerisches Alphabet wie ein roter Faden durch sein Schaffen zieht. Seine U-Bahn-Bilder, Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen sind Botschafter für soziale Gerechtigkeit. Die Strahlkraft seines Œuvres ist bis heute ungebrochen, sein Einfluss auf ZeitgenossInnen sowie nachfolgende Künstlergenerationen gewaltig.

Die Ausstellung ist von 16. März bis 24. Juni 2018 zu sehen.

Bildrechte: Keith Haring, One Titel, 1982 (Privatsammlung © The Keith Haring Foundation)