Rebecca Horn

Vom 28. Sept.2021 bis 23. Jan. 2022 widmet sich das Bank Austria Kunstforum der Künstlerin Rebecca Horn. Bekanntheit erlangte die deutsche Künstlerin 1972 als jüngste Teilnehmerin der documenta 5 unter dem Titel Individuelle Mythologien – kuratiert von Harald Szeemann. 1993 hatte Horn als erste Frau eine Einzelausstellung im New Yorker Guggenheim-Museum. Dieses Jahr war ihr Kunstwerk "Concert of Anarchy" – ein kopfüber hängender Flügel, bei dem die Klaviatur mit einem lauten Rumms aus der Verankerung fällt – bereits im KHM anlässlich der "Beethoven bewegt" Ausstellung zu sehen.
Wir freuen uns auf eine beeindruckende, starke Frau im Kunstforum. 

 © Foto: Daniel Spehr, Basel © Rebecca Horn Kunstforum Wien