Unser Concierge Service ist jederzeit für die Bedürfnisse unserer Kunden da. Gerne empfehlen und reservieren wir im Vorfeld ein individuelles kulturelles und oder kulinarisches Rahmenprogramm. Für eine inspirierende und genussvolle Wien Reise kontaktieren Sie uns unter +43 1 587 44 820 oder per Email an concierge@hotelbeethoven.at.

Die kulturell engagierte Eigentümerfamilie Ludwig fördert zahlreiche Wiener Kulturinstitutionen wie die Albertina, das Mumok oder den Musikverein und kann Wien Liebhaber zu besonderem kulturellen Genuss inspirieren: Einladungen zu Vernissagen, Ausstellungseröffnungen, Museumsbesuchen und bevorzugte Kartenbestellungen im Musikverein.

Quiz im Beethoven

Wir freuen uns auf einen vergnüglichen Abend mit Ihnen! quiz@hotelbeethoven.at. Barbara Ludwig & Team.

Seit vielen Jahren ist es ein unverzichtbarer Teil der abendlichen Unterhaltung in England und in Pubs auf der ganzen Welt: das Pub Quiz! Quiz, das heißt: die Gäste des Abends schließen sich zu Rateteams (4-6 Personen) zusammen und beantworten 20 knifflige Fragen aus allen Wissensbereichen auf Deutsch und Englisch. Die Startgebühr pro Gast beträgt 6 Euro, dieser kommt in den Jackpot.  

Dem Siegerteam des Abends winkt eine Belohnung. Das Team, das alle 20 Fragen richtig beantwortet knackt den Jackpot!  

Seit Oktober 2014 veranstaltet das Beethoven das 1. Hotel Quiz in Wien mit großem Erfolg.

Geradezu unverschämt schwierige und lustige Fragen lassen zusammen mit Wiener Schmankerln und anderen Klassikern der gehobenen Bar-Kultur die Köpfe rauchen und sorgen für Stimmung.

Sie können sich auch gerne einzeln oder zu zweit anmelden, dann werden die Tische bunt gemischt. Bitte reservieren Sie per mail unter quiz@hotelbeethoven.at

Salonkonzerte im Beethoven

Musik gehört zu Wien, wie Musik zu Beethoven gehört. Wir lieben diese Tradition und veranstalten jedes Wochenende ein Konzert mit Kammermusik auf höchstem Niveau. Schwerpunkt, wie könnte es anders sein, ist die Wiener Klassik. Michael Babytsch am Violoncello und Pavlo Kachnov am Klavier spielen Werke von Haydn, Mozart und Beethoven. In der Pause genießen Sie ein Glas Sekt aufs Haus. Der Bösendorfer Flügel ist übrigens von Frau Ludwig's Mutter Sissy, die eine großartige Pianistin war. Freuen Sie sich auf einen entspannten, intimen Abend. Alle Hotelgäste sind herzlich Willkommen.

  • Franz Plavec

    6-Nov-2018

    Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Einzig die Betten sind mit 80 cm Breite sehr schmal. Da hatte ich stets das Gefühl, im nächsten Moment herauszufallen. Entsprechend unruhig hatte ich geschlafen.

    • Antwort des Hotels

      Lieber Gast, vielen Dank für Ihre gute Bewertung. In der Zimmerkategorie Papageno und Salon sind die Betten 160 , in der Kategorie Selektion und Salon sind die Betten 180 cm breit, gerne sind wir Ihnen behilflich, ein Zimmer nach Ihren Vorstellungen zu finden. Liebe Grüße aus Wien und eine schöne Adventszeit, Barbara Ludwig & Team

  • Hotelgast

    5-Nov-2018

    Ein wunderbares Hotel mit einer Toplage, dass wir zu 100 % empfehlen können. Es gibt nur zwei Verbesserungsvorschläge: 1. Das ganze Hotel war unglaublich warm, sowohl Zimmer als auch Frühstücksraum - ein bisschen kühler ist gut für die Umwelt, die Finanzen und die Bewohner 2. Das Thema Parken bitte etwas besser erklären.

  • Hotelgast

    3-Nov-2018

    Alles im Hotel Beethoven ist großzügig und geschmackvoll. Wir haben uns rundum wohl gefühlt. Die Lage ist ideal: zentral (kulturelle Einrichtungen, ÖPNV) und dennoch ruhig.

  • Hotelgast

    18-Okt-2018

    Ich war sehr positiv überrascht von dem Hotel. Ein schönes kleines Boutique Hotel mit sehr großem Frühstücksbuffet das nur wenige Wünsche offen lässt und super Lage nahe am Naschmarkt aber doch in einer Seitengasse. Freundliches Personal und definitiv empfehlenswert.

  • Jens Kochte

    12-Okt-2018

    Das Hotel Beethoven haben wir als ein 'home away from home' genossen. Aufmerksamer, freundlicher Service aller Mitarbeiter, die liebevolle Ausstattung und das exzellente Frühstück haben die ohnehin perfekte Lage des Hauses abgerundet. Wir warden mit Sicherheit nicht das letzte Mal hier gewesen sein.



>